» Unsere Klinik › Unsere Leistungen › Reha Indikationen

Medizinische Indikationen

Im Schwerpunkt Onkologie werden Patienten mit folgenden Erkrankungen behandelt:

 

Krebserkrankungen (onkologische Erkrankungen)

Bluterkrankungen (hämatologische Erkrankungen)

 

Begleiterkrankungen, wie

Krankheiten des Herz- und Kreislaufsystems

Krankheiten der Verdauungsorgane

Krankheiten der Bewegungsorgane

können selbstverständlich mitbehandelt werden.

 

Patienten nach Operationen des Kehlkopfes, die eine sprachthera­peutische (logopädische) Behandlung benötigen und Patienten mit Tumoren des Zentralnervensystems, die einer speziellen neurolo­gischen Betreuung bedürfen, können wir nicht aufnehmen.

 

Im Schwerpunkt Psychosomatik können rehabilitiert werden:

 

Affektive Störungen (F32.- bis F39) 

Neurotische, Belastungs- und somatoforme Störungen (F40.- bis F48.-) 

Verhaltensauffälligkeiten mit körperlichen Störungen und Faktoren (F50.- bis F52.-) 

Psychologische Faktoren oder Verhaltensfaktoren bei andernorts klassifizierten Krankheiten (F54): z.B. Asthma bronchiale, Colitis ulcerosa, Dermatitis, Magenulcus, Morbus Crohn, Colon irritabile, Tinnitus) 

Persönlichkeits- und Verhaltensstörungen (F60.- bis F69) 

Besondere Behandlungsschwerpunkte

Psychosomatische Schmerzsyndrome des Stütz- und Bewegungsapparates, 

Copingproblematik bei schweren, chronifizierten internistischen Erkrankungen wie Zustand nach Myocardinfarkt, Tumorerkrankungen, Autoimmunerkrankungen.