» Für Patienten › Nützliche Tipps

Nützliche Tipps

Was ist zu veranlassen, was ist mitzunehmen? Diese Fragen stellen sich viele unserer Patienten vor der Anreise. Um Ihnen die Planung der Rehamaßnahme zu erleichtern, haben wir Ihnen hier einige praktische Tipps für die Vorbereitung zusammengefasst.

 

Unterlagen und Medikamente:

  • Bitten Sie Ihren Arzt um Aushändigung vorhandener Unterlagen (z. B. Röntgenbilder, EKGs, Krankenhausentlassungsberichte) zur Vorlage in unserer Klinik. Dadurch können Doppeluntersuchungen vermieden werden.
  • Den Aufnahmefragebogen für die Verwaltung bitte vollständig ausfüllen und zurücksenden.
  • Nachsorgepass/ Röntgenpass/ Allergiepass/ Impfpass/ Blutdruckpass oder Diabetikerausweis mitbringen.
  • Krankenversicherungsausweis bzw. Überweisungsschein für evtl. ambulante Behandlungen durch Fachärzte/Zahnarzt nicht vergessen.
  • Medikamente (Vorrat für mindestens 4 Tage) mit Beipackzettel.

 

Kleidung und Sonstiges:

  • Sportbekleidung für Gymnastik und Bewegungstherapie (z. B. Trainingsanzug, Turnschuhe mit heller Sohle)
  • Badekleidung, Badeschuhe, Bademantel, Badehandtücher 
  • Festes Schuhwerk für Wanderungen und Waldspaziergänge, Regenbekleidung und Regenschirm.
  • Nicht zu vergessen sind Waschutensilien, Zahnputzbecher, Fön, Rasierzeug und Wecker.

 

Hinweise:

  • Postnachsendeantrag stellen oder Vollmacht an einen Ersatzempfänger erteilen.
  • Zeitungen ab- oder umbestellen.
  • Sollten Sie sich ihr Gepäck mit Hermes zur Klinik schicken lassen, empfehlen wir Ihnen sich für die ersten 1 – 2 Tage etwas Handgepäck mit zu nehmen. Für den Fall das Ihr Gepäck verspätet bei uns ankommen sollte.
  • Für Ihre Wäsche stehen Ihnen Waschmaschinen und Trockner gegen ein geringes Entgelt zur Verfügung.
  • Bitte bringen Sie keine Haushaltsgeräte mit in die Klinik.